Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Mit dem Baller-Installer werden DOF und DOFLinX nicht mitinstalliert.

10.1 - Installation Direct Output Framework (DOF Grander Unified R3++) 32bit

Die aktuelle vereinheitlicht angepasste, erweiterte DOF-Version „DOF R3 ++“ von mjr ist hier zum Download verfügbar. Herunterladbar von : Dies ist die 32bit-Version mit der Datei „DirectOutput-mjr-20210416.msi“.

Das Verzeichnis anpassen, alle Software soll in Unterverzeichnissen von „VPinball“ landen. Die 32bit bzw. 64bit Varianten benötigen ein eigenes Verzeichnis, hier das 32bit-Verz. als x-86 bezeichnet.

Dieser Hinweis ist unbedeutend, DOF konnte wohl die Datei B2SServerSettings.xml nicht finden. Die Einstellungen werden später bei der Konfiguration des BG-Servers nachgeholt.

Dann für die Grundkonfiguration die beiden Dateien „Cabinet.xml“ und „GlobalConfig_B2SServer.xml“ aus dem Verzeichnis „c:\VPinball\DirectOutput\Config\Examples“ in das Config-Verzeichnis kopieren. Für einen Test reicht das aus, die Konfiguration erfolgt später.

⚠️ Alle DOF-config-dateien gehören nur ins Verzeichnis „Config“

Das ist erst einmal die Grundkonfiguration, es können bei Bedarf noch Sup-files (Sup*.ini) als Ergänzung für die Konfiguration einzelner Tische erstellt werden Die Installation von DOF hat eine Verlinkung des DOF-Plugins zum BG-Server erstellt, damit dieses geladen werden kann. Darin wiederum liegt das vom Baller-installer installierte Verzeichnis "PinUPPlayerB2SDriver" für sein Plugin.

Diese Datei „DirectOutput.lnk“ liegt hier:

Mit Doppelklick prüfen, ob sich dann das Verzeichnis „c:\vPinball\DirectOutput-x86“ öffnet. Dann ist der Link korrekt. Die Lnk-Datei muss auch diesen Namen haben. Das Verzeichnis „plugins„ ist für 32bit, das Verz. „plugins64“ ist für 64bit vorgegeben.

10.1.1 - Registrieren von DOF

Im DirectOutputverzeichnis die Datei „RegisterDirectOutputComObject“ als Administrator ausführen.

Sollte die Benutzerkontensteuerung (UAC) noch aktiviert sein, Fenster bestätigen.

⚠️ Die UAC sollte aber deaktiviert sein!!, siehe Anfangskapitel.

Nur die 32bit-Version registrieren, bei Registrierung der 64bit-Version würde die 32bit-DOF auch nicht mehr funktionieren.

10.1.2 - Prüfen der Plugins

Zur Prüfung, ob die beiden Plugins, für PinUpPopper und DOF, geladen werden, muss die VPX32bit-Version verwendet werden, da die 64bit-Version noch nicht konfiguriert ist. Hierzu VPinballX107_32bit.exe aufrufen und einen Tisch starten, mit der rechten Maustaste auf das Backglass klicken.

Hier muss "Activate Plugins" angehakt sein
und der Button "Plugin Setings" darf nicht ausgegraut sein. Diesen anklicken.
Dort müssen die beiden Plugins active sein und es darf im Feld Exception kein Fehler eingetragen sein.

 

10.2 - Installation Direct Output Framework (DOF) in 64bit

Die 64bit-Variante muss nur kopiert werden, diese ist nicht zu installieren, da hier nur auf die 64-bit Dateien verwiesen wird. (werden darf)

Die Dateien mit 7zip entpacken, ein neues Verzeichnis „DirectOutput-x64“ erstellen und die Dateien in dieses ins Verzeichnis kopieren.

Jetzt noch den Link für B2S erstellen:

  • Hierzu ins Verzeichnis „DirectOutput-x64“ auswählen und mit der rechten Maustaste „Verknüpfung erstellen“ anklicken. Es wird eine lnk-Datei erstellt
  • Diese lnk-datei umbenennen in „DirectOutput.lnk“
  • Die Datei verschieben nach „c:\vPinball\VisualPinball\B2SServer\Plugins64“
  • Ebenso mit Doppelklick prüfen, ob sich dieses Verzeichnis öffnet.

⚠️Die Datei „RegisterDirectOutputComObject.exe“ sollte am besten umbenannt werden in „RegisterDirectOutputComObject.exe-do not run“, damit diese erst gar nicht aufgerufen werden kann. Dies würde die Konfiguration zerstören.

10.3 - Funktionstest DOF

Zum Test der Funktion von DOF unter VPX kann mit dem Test-tisch „dof_test_table_VPX.vpx“ erfolgen

⚠️ Es muss in einem Table-Verzeichnis in VPX immer eine B2STableSettings.xml liegen und zumindest eine „ScreenRes.txt“ zentral im B2SServer-Verz. Hier zum Test hat das Testverz. eine eigene ScreenRes-Datei. Diese wird dann genommen. In der XML-Datei sind jeweils die Einstellungen für das Backglass der Tische gespeichert, wenn diese von der Standardeinstellung abweicht.

Login Form

Definitionen