Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

12.1 - Anpassungen von Future Pinball

Hier die notwendigen Anpassungen und Kontrollen, weiter unten in Punkt Nudge in DOFLinx für Future Pinball konfigurieren folgt die Beschreibung zu Nudge mit FP.

Es wurde ja schon für DOFLinx die Datei „DOFLinx.vbs“ aus dem DOF-Ordner nach „C:\VPinball\ FuturePinball\Scripts“ kopiert.

⚠️ Future Pinball wird nur mehr über BAM, also mit „FPLoader.exe“ aufgerufen. Auch die Justierung von PF und Backglass, sowie Render-Einstellungen erfolgen über BAM. Bei neueren Tischen ist BAM zwingend erforderlich.

12.1.1 - Kontrolle der Einstellungen von Future Pinball in Windows
  • FP selbst kann nur 2 Displays ansteuern, Playfield und Backglass. Gerade bei Zusatz-Monitoren wie Topper, DMD wichtig, dass das Playfield ganz links und das BG direkt rechts daneben konfiguriert ist. Die Display-Nummern in Windows sind nicht maßgeblich.
  • Es dürfen keine negativen Positionswerte vorhanden sein (man könnte die Monitore ja mit der Maus verschoben haben.)
  • Playfield muss der Primäre Monitor sein. „1“ ist hier PF, „2“ das BG
  • Neuere Tische, von TerryRed, haben auch ein DMD über DMDExt.
  • Da FP dies nicht verwalten kann, muss das DMD bei 3 Screens über DMDExt auf den DMD-Screen gespiegelt werden. Der entsprechende Befehl ist im PUP-Launchscript von FP schon vorhanden.
12.1.2 - Einstellungen in Future Pinball

Die Video Optionen

"Arcade-mode" und "Full Screen" müssen zusammen aktiviert sein (bei Cabinet-mode), sonst kann es bei komplexen Tischen in FP zu Fehlern kommen.

Und "Arcade-mode" darf nur mit „Use Second Monitor Backbox“ aktiviert sein.

Und in BAM muss unter „AddOns“ „Force Arcade mode“ auf „yes“ gestellt sein.

Hierzu erst in FP Arcade mode ausschalten, dann in BAM aktivieren und in FP wieder einschalten.

Game Keys and controls

12.2 - Einstellungen in Visual Pinball

Die Audio Optionen

Die Video- und Editor-Optionen

Konfiguration für Buttons, Keys und DOF

⚠️Für die PinMAME Buttons können hier nur die Buttons zugeordnet werden, wie diese im Pinscape konfiguriert sind. Die Keys werden für den VPinMAME-Teil in der VPMKeys.vbs konfiguriert. (s. Kapitel 16.5.2 )

12.2.1 - Versionsunterschiede in Visual Pinball

Bei manchen älteren Tischen, vor allem EM-Tischen, kann es notwendig sein, eine ältere Version von Visual Pinball zu verwenden, da diese unter VPX nicht laufen.

  • Unterschiede in den Versionen:
  • VP8-Tische haben nur Tische in der Desktop-Variante
  • VP9-Tische gibt es in 2 unterschiedlichen Varianten,
    • in einer Desktop-Variante und
    • in einer Cabinet-Variante, also Fullscreen und Queransicht
  • VPX-Tische haben die Desktop- und die Fullscreen-Variante in einer Datei in unterschiedlichen Kategorien
  • Dann gibt es noch einige FSS-Tische (Full Single Screen). Diese können auf einem gedrehten Display gespielt werden und haben Playfield und Backglass auf einem Display. Diese gibt’s z.B. hier https://www.fss-pinball.com

12.3 - Einstellungen bei NVIDIA Grafikkarten

Damit es keine Probleme bei der Darstellung von Videos gibt, vor allem bei Videos mit Transparenz, müssen Anpassungen in der Konfiguration über das Tool „NVIDIA-Control Panel“ vorgenommen werden.

Die Einstellungen müssen für jedes Display erfolgen

12.3.1 - Einstellung der Color-Settings

Im Bereich „Display“, „Adjust Desktop Color Settings“ den Punkt „Content type reported..“ auf „Desktop Programs“ setzen.

In „Change Resolution“ die Color Settings einstellen

Dann im Bereich „Video“, „Adjust Color Settings“ den Punkt „Dynamic Range“ auf „Full (0-255)“ setzen

12.4 - Einstellungen am Backglass-Server

12.4.1 - Anpassungen der Datei „B2StableSettings.xml“

Das Backglass hat verschiedene Einstellmöglichkeiten, die zum einen global oder für jeden Tisch einzeln vorgegeben werden können. In der Datei ScreenRes.txt stehen ja nur die Anzeigepositionen, auf welchem Schirm usw. das BG angezeigt werden soll, aber nicht was vom BG und wie es angezeigt wird. Die Einstellungen hierzu sind in der „B2SSettings.xml“ abgelegt.

Standardeinstellung:

Einträge dazu in der xml-Datei

<B2STableSettings>
<ArePluginsOn>1</ArePluginsOn>
<DefaultStartMode>2</DefaultStartMode>
<DisableFuzzyMatching>1</DisableFuzzyMatching>
<LogPath>C:\vPinball\VisualPinball\B2SServer</LogPath>
<IsLampsStateLogOn>0</IsLampsStateLogOn>
<IsSolenoidsStateLogOn>0</IsSolenoidsStateLogOn>
<IsGIStringsStateLogOn>0</IsGIStringsStateLogOn>
<IsLEDsStateLogOn>0</IsLEDsStateLogOn>
<IsPaintingLogOn>0</IsPaintingLogOn>
<IsStatisticsBackglassOn>0</IsStatisticsBackglassOn>
<HideGrill>2</HideGrill>
<HideDMD>2</HideDMD>
<HideB2SDMD>1</HideB2SDMD>
<FormToFront>1</FormToFront>
<ShowStartupError>0</ShowStartupError>
<ScreenshotPath>
</ScreenshotPath>
<ScreenshotFileType>0</ScreenshotFileType>

Die rot markierten Teile sollten ergänzt werden, ohne Angabe des Logverzeichnisses schreibt B2S kein Logfile. Und dieses muss in B2S selbst noch aktiviert werden.

Grill und DMD stehen auf Standard, die Anzeige wird also über den Table gesteuert. „B2S-DMD“ ist das DMD, was über den B2Sserver kommt, nicht das PinMAME-DMD. Wenn es bei einem Tisch Probleme gibt, dass das BG nicht im Vordergrund ist, kann dies über „Bring Forms: Form to top“ nach vorne gesetzt werden.

Diese Grundeinstellung ist in der xml-Datei direkt unterhalb der Section <B2STableSettings> eingetragen, ca. 19 Zeilen bis zum ersten Tischeintrag.

Diese globalen Einstellungen greifen seit der Version 2.1 alle generell. Vorher war es so, dass nur ein kleiner Teil gezogen wurde und z.B. die Grill- oder B2S-DMD Einstellung für die Tische einzeln vorgenommern werden musste.

12.4.2 - Aktivieren des Logs für den Backglass-Server

Wie vorher beschrieben, muss das Verzeichnis des Logfiles angegeben werden. Zusätzlich muss aber noch im B2S das Log überhaupt aktiviert werden.

Das erfolgt entweder über das Konfig-fenster im B2S oder über einen Registryeintrag.

Die genaue Beschreibung unter Kapitel 25.7.4

 

 

Login Form

Definitionen