Backglas Anzeige

Um das Backglas anzuzeigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vermutlich habt ihr schon von UVP, VPinmame und B2S gehört. Um es kurz zu machen, B2S ist aktuell die Technik, mit der das alles am einfachsten geht. Normalerweise findet ihr die entsprechenden Backglases im Forum und müsst diese nur noch zum Tisch speichern. Ich setze jetzt einfach mal voraus, dass ihr das könnt.

Also, ihr habt das Backglas und wollt, dass es auch auf dem richtigen Schirm erscheint. Normalerweise ist das einer der zusätzlichen Bildschirme, die ihr im System verbaut habt.

 

 

Hierbei handelt es sich um folgende Bildschirme:

  • 1 -  Der Spieltisch, ein 39 Zoll Fernsehgerät
  • 2 - die Anzeige für das DMD, ein 22 Zoll Monitor
  • 3 - die Anzeige für das Backglas, ein 27 Zoll Monitor

Dabei ist zu beachten, dass der Spielfeldmonitor an einer GTX 950 Grafikkarte hängt, das Backglas und DMD an einer GT 610. Historisch ist das gekommen, weil ich vorher zwei GT 610 Karten verbaut hatte und erst später eine der GT 610 Karten durch die GTX 950 ersetzt habe. Durch die Anordnung der Bildschirme kann ich jetzt einfach von Links nach Rechts mit der Maus wechseln und fahre somit von Monitor 1 nach Monitor 3 und am Schluss zu Monitor 2 mit dem DMD

Damit das DMD und Backglas richtig angezeigt werden, muss man das richtig einstellen. Dies geschieht an zwei Stellen:

Zunächst einmal ruft ihr im Verzeichnis: %installationsVerzeichnis Visual Pinball% / VpinMame das Proegramm setup.exe auf.

 

 

Ihr habe das bestimmt schon mal gesehen. Jetzt müsst ihr auf die Schaltfläche "Setup Paths" drücken

 

 

Unter dem Punkt Display seht ihr nun, eure Displays, die mit Nummern hinterlegt sind. Bei mir ist das:

  • Deafult
  • DISPLAY1 on NVIDIA GeForce GTX 960
  • DISPLAY5 on NVIDIA GeForce GT 610
  • DISPLAY6 on NVIDIA GeForce GT 610

 

 

 

Ehrlich gesagt, kann ich euch nicht sagen, ob ihr an dieser Stelle etwas ändern solltet oder nicht. Ich habe den Eintrag immer auf Default stehen und es funktioniert. Also würde ich sagen, dass ihr das auch so lassen solltet.

Aber zurück zum Problem. Wohin soll das Backglas.

In meinem Falle kommt das Backglas ja auf Monitor 3, der hier in dieser Anzeige "DISPLAY5 on NVIDIA GeForce GT 610" genannt wird. Daraus ergibt sich die Einstellung in der ScreenRes.txt

Die ScreenRes.txt muss ja bekanntlich im Verzeichnis der Tische liegen und hat beispielsweise folgendes Format:

1920
1080
1920
1080
 5
0
0
0
0
0
0
0

Früher hatte ich mal Monitore, die alle eine unterschiedliche Auflösung hatten. Das ist jetzt nicht mehr der Fall, jeder Monitor beherrscht 1920*1080.

Um die ScreenRes.txt zu erstellen, gibt es im Forum ein kleines Tool: B2S ScreenRes Editor 1.0.0.

Den ladet ihr euch runter und entpackt ihn an einer beliebigen Stelle. Ich habe das Im Visual Pinball Programmverzeichnis gemacht, ist aber Geschmackssache. Danach startet ihr das Tool "B2S_SetUp.exe" und schon seht ihr, eine grafische Benutzeroberfläche zur ScreenRes.txt.

Dabei sind folgende Einträge der ScreenRes.txt zugeordnet

 

Playfield Width: 1920  - Auflösung des Spielfeldes in X- Richtung
Playfield Hight: 1080  - Auflösung des Spielfeldes in Y- Richtung
Backglass Width:  1920  - Auflösung des Backglass in X- Richtung
Backglass Hight 1080  - Auflösung des Backglass in Y- Richtung
Backglass Display:  2  - Nummer des Displays für den Backglass Mionitor
Backgalss X Pos: 200   - Offset in X-Richtung für das Backglas auf dem gewählten Display, normalerweise 0
Backglass Y Pos: 300   - Offset in Y-Richtung für das Backglas auf dem gewählten Display, normalerweise 0
LED Display Width: 400   - Größe des DMD Bereiches in Pixeln (Ausdehnung in X-Richtung)
LED Display Hight: 500   - Höhe des DMD Bereiches in Pixeln (Ausdehnung in Y-Richtung)
LED Display X Offset: 600  -  X-Position des DMD Bereiches in Relation zur oberen linken Ecke des Backglas Bildschirms
LED Display Y Offset: 700   - Y-Position des DMD Bereiches in Relation zur oberen linken Ecke des Backglas Bildschirms
Y-Flip (LED Display): 0   - Stellt das LED Display auf den Kopf

 Anmerkung: Die Werte der letzten Spalte wurde aus dem VPForums.org Artikel "How to install DirectB2S backglass" aus dem englischen übersetzt

 

Wer genau hinschaut, sieht, dass die Werte in der ScreenRes.txt etwas anders aufgelistet sind, als in der grafischen Benutzeroberfläche. Sieht ein wenig verwirrend aus, ist wird aber gleich klarer. Die Einträge von Backglass Y Pos bis Y-Flip (LED Display) habe ich nur zur Demo reingeschrieben, die sind normalerweise auf Null gesetzt, wie im oberen Codeschnipsel zu sehen ist.

Wichtig an dieser Stelle ist nur der Eintrag für Backglass Display. Wie ihr in den Abbildungen seht, will die Oberfläche das Display 2 haben. Möglicherweise funktioniert das auch, wenn man nur eine Grafikkarte installiert hat. Bei mir stimmt das aber nicht, denn ich habe zwei Grafikkarten installiert und ich vermute, dass die Anschlüsse zwischen DISPLAY2 - DISPLAY4 der GTX 960 schlichtweg unter den Tisch fallen und das Tool mit zwei Grafikkarten nicht klar kommt.

Das ist aber nicht so schlimm, denn wie wir bereits in den Bildern zu den Global Settings gesehen haben, ist das Display, auf dem das Backglass erscheinen soll, die Nummer 5. Also, ersetzen wir einfach die 2 durch eine 5 und schon funktioniert das Backglass wie gewünscht.

Die ScreenRes.txt müsst ihr nun einfach nur noch in alle Verzeichnisse für die Tables kopieren und das war es.

So, das funktioniert bei mir und vermutlich bei euch auch so weit ganz gut, wahrscheinlich ergeben sich ein paar Unterschied, wenn nur eine Grafikkarte installiert ist, ich denke aber, das kann man locker adaptieren. Schlimm wird es erst, wenn ihr mal wieder eine neue Version von PinballX installiert. Da kann es nämlich sein, dass plötzlich euer Backglass an einer ganz anderen Stelle erscheint und ihr dann am Rad dreht. Also, nicht verzweifeln, einfach hier kurz nachlesen und schon fluppt es wieder.

Übrigens, wenn ihr das Tool zur ScreenRes.txt schließt, wird eine ScreenRes.txt im gleichen Verzeichnis erstellt.

So, zum Schluss noch ein paar Worte zu den Einstellungen in PinballX. Wenn ihr die Settings von PinballX aufruft und euch durch die Einstellungen klickt, kommt ihr zu der Stelle Display Settings. Nun, was soll ich sagen, auch hier sehen wir wieder mein DSIPLAY5, auf dem das Backglass angezeigt werden soll.

 

 

Im Unterschied zum ScreenRes.txt Tool aber, sehen wir an dieser Stelle alle Displays:

 

 

Diese Einstellung hat offensichtlich auch eine Auswirkung auf die ScreenRes.txt. Stelle ich an dieser Stelle das Display auf die 5 ein, wird das Backglas auf dem unteren Monitor, also der 2 Angezeigt. Stelle ich das wieder um, also auf die 2, wird das Backglass wieder richtig angezeigt, aber in der ScreenRs.txt steht auch der Wert 2 drinnen, statt der 5. Ich habe das jetzt so gelöst, dass in der ScreenRes.txt eine 5 eingetragen ist, hier in PinballX das Display2 ausgewählt wurde und dazu habe ich die ScreenRes.txt einfach auf Systemebene mit dem Attribut schreibgeschützt versehen.Hoffe, dass es damit erledigt ist.

Es ist also nicht ganz ersichtlich, wie hier das Zusammenspiel funktioniert, wird also vermutlich immer wieder eine Sucherei werden.

So zumindest erlebe ich das des öfteren, wenn mal wieder ein Update ansteht, oder so.

Wen es genau interessiert, der kann sich gerne die PinballX.ini im Verzeichnis PinballX/Config ansehen. Dort stehen die Werte gleich an oberster Stelle unter dem Eintrag DISPLAY. Allerdings stehen hier die Monitore drinnen die eine Zahl tiefer nummeriert sind: DISPLAY 1 ist Monitor 0. Das nur so zur Erklärung.