B2S.Server und DMD

Wer einen virtuellen Pin installiert, der steht meistens vor der Frage, was muss ich einstellen, dass die Ausgabe der Backbox richtig dargestellt wird.

Im Beitrag Backglas Anzeige bin ich ja bereits auf die Positionierung und die ScreenRes.txt eingegangen. In diesem Betriag geht es nun darum die Einstellungen im Scrip selber vorzunehmen. Aktuell stehen drei verschiedene Backglas Server zur Verfügung:

  • VPinMAME.Controller
  • UltraVP.BackglassServ
  • B2S.Server

Ich selber hatte in der Anfangszeit den VPinMAME.Controller und den UltraVP.BackglassServ im Einsatz, mittlerweile nur noch den B2S.Server. Letzerer gewinnt auch immer mehr an Bedeutung und ersetzt quasi die anderen beiden. Der DirectB2S Server hat den Vorteil, dass es relativ einfach ist, ihn zu installieren, eine Anleitung findet ihr im Forum im Beitrag "Visual Pinball Installation Guide - Deutsch" erstellt von dem Member yogiholzer. Dazu müsst ihr etwa bis zur Mitte scrollen. Auf englisch wird die Installation im Artikel How to install DirectB2S backglass beschrieben, die Software selber findet ihr als Download natürlich ebenfalls im Forum. Zusammengefasst ist alles in der Sektion Installation and Setup die ihr über den Menüpunkt Tutorials im Forum erreicht.

So, genug der Vorrede, was ich hier grundsätzlich zeigen will, sind die Änderungen, die im Script gemacht werden müssen, damit der B2S.Server richtig angesprochen wird. Außerdem sehr ihr hier ein paar Screenshots, die sich auf die Einstellung des DMDs beziehen, wenn der Backglas to Screen Server läuft.

Aber beginnen wir von vorne.

In vielen Scripts, vor allem den älteren seht ihr am Anfang folgende Einträge:

 

Genau an dieser Stelle passiert das Wunder des Backglasses :-)

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr ändert einen der Einträge "Set Controller ..." entsprechend ab, ober ihr kopiert euch eine der Zeilen, ändert den Controller ab und kommentiert die ander(en) Zeile(n) einfach aus. Die geziegte Art der Programmierung im Script betrifft vor allem alte Tische, in neueren Tischen sieht die Einstallung dann oft so aus:

Im Grunde ist es immer gleich, ihr suche den Eintrag raus, in dem der entsprecehnde Backglas Server aufgeführt ist und ersetzt den genannten Server durch B2S.Server. Klappt nicht immer, kommt auf das Script an und manchmal hilft nur probieren.

Nachdem ihr es geschafft habt, den richtigen Backglas Server einzustellen, kann es sein, dass jetzt das DMD irgendwo auf der Spielfläche rumhängt, meistens oben rechts (vom Aprom as gesehen). Viele der DirectB2S Backglases haben schon die Anzeige integriert, so dass es nicht nötig ist, das DMD noch zusätzlich anzuzeigen.

Dafür kann man das DMD abschalten. Ich mache das immer so, dass ich nach der Zeichenfolge "DMD" suche und dann Code sehe, der so oder ähnlich aussieht:

Worauf es ankommt ist der Eintrag ".Hidden= [0/1]" Ist dieser auf 1 gestellt, wird das DMD nicht angezeigt, bei 0 wird das DMD gezeigt. Ist dieser Eintrag nicht vorhanden, kann man versuchen ihn einfach einzutragen und dann den Tisch starten und sehen, was passiert. In den meisten Fällen funktioniert das. Manchmal ist vor dem .HIDDEN noch ein Controller.Hidden, dann müsst ihr Controller.Hidden einfügen, um zum gleichen Resultat zu kommen.

Falls ihr im Backglas keine Anzeige habt, dann benötigt ihr das DMD und stellt den Eintrag auf "0". Jetzt wird das DMD zwar angezeigt, aber wenn ihr es auf den zweiten oder dritten Monitor schiebt, dann ist es gedreht. Das behebt ihr mit dem Eintrag "rol=[0/1].

Bei 0 wird das DMD nicht gedreht, mit 1 dreht ihr das DMD um 90° und alles ist gut. Das gilt vor allem für die Pins mit DotMatrix Displays.

Nachdem diese Einstellungen gemacht sind, kann man das DMD auf den entsprechenden Monitor schieben, meistens wird es aber zu klein sein. Um das zu ändern müsst ihr mit der rechten Maustaste in das DMD klicken und den Eintrag: Show Border anwählen. Jetzt hat dsa DMD Fesnter einen Rahmen, den ihr auf die entsprechende Größe ziehen könnt. Ich mache das DMD immer etwas größer als die letztlich angeziegte Größe, denn der Rahmen verschwindet ja wieder und dann wäre das DMD zuu klein. Beendet den Pin, indem ihr zweimals die Taste Q drückt und startet den Pin wieder. Das DMD sollte jetzt wieder ohne Rahmen erschienen und schon fast richtig sitzten. Wichtig ist, das ihr vor dem Beenden den Rahmen NICHT wieder ausstellt, sonst werden die Werte nicht in die Registry übernommen und ihr könnt nochmal von vorne anfangen.

Damit sollten jetzt alle Einstellungen vorgenommen sein, um eine einwandfreie Darstellung des DMD, Backglas und Pin zu gewährleisten.