Ich hatte das Glück, einen Williams Grand Prix aus dem Jahre 76 zu erstehen, leider fehlt dem guten Stück die Backbox. Er soll auch noch funktioniert habe, beim Einschalten gingen zumindest die Lichter an und man hörte, wie die Mechanik den Dienst aufnahm. Freispiele konnten über den Taster eingedrückt werden. Leider war es nicht möglich, über den Starttaster ein Spiel zu starten, als ich das Spielfeld hochgenommen habe, war da gleich ein Kabel, welches an den Starttaster angelötet war und verhinderte, dass ich das Spielfeld richtig hoch nehmen konnte.

An den Münzschaltern wurde auch schon rumgebastelt, vermutlich um irgendwie die Freispiele rein zu bekommen. Alle Gummies waren derart porös, dass sie schon beim anfassen zerfallen sind. Der Flipper stand auch lange in einer Werkstatt, irgendwer hat mal daneben mit weißer Farbe was lackiert. Will heißen, die linke Seite ist schön mit kleinen weißen Punkten verziert, Seitenwand und Beine. Ein Bein sieht aus, als ob es mal verdreht wurde, ich glaube nicht, dass man das nochmal sauber hin bekommt.

Das Spielfeld hat Abspielungen, die Inserts haben schon Kanten und es muss dringend gereinigt werden.

Genau das ist der Punkt, an den es für mich interessant wurde. Ich möchte das Spielfeld komplett freilegen, von oben und unten und damit dann versuchen, wie das mit einer Restauration der Spielfläche so läuft. Inklusive Versiegelung.

Ich bin der Meinung, dass es keinen Sinn mehr macht, die Maschine nochmal zu reparieren, schon alleine deswegen, weil die Backbox fehlt.

Deswegen baue ich alle Bauteile aus, fotografiere sie und stelle nach und nach die Bilder hier rein. Wer also Ersatzteile braucht, entweder speziell für den Grand Prix, oder einen anderen Pin, der kann sich gerne melden. Vermutlich werden die Spulen und andere Bauteile auch in anderen Flippern einsetzbar sein, weiß ich aber nicht.

Hinweis: Alle Bilder sind größer, aber auf die Seitenbreite begrenzt. Wer das ganze Bild sehen will. der klicke das Bild mit der rechten Maustaste an und wähle Grafik anzeigen.